Weiter zum Inhalt Zur Fußzeile

Zurück

Presse

Ergebnisse laden

The Office of the Future

Die Transformation zu einem digitalen Unternehmen

Wie wollen Sie in Zukunft arbeiten?

Homeoffice, der Einsatz digitaler Tools und flexible Arbeitszeiten: Was in der Covid-19-Pandemie für viele Unternehmen eine Notwendigkeit wurde, hat gezeigt, wie viel in kurzer Zeit veränderbar ist und dass künftig weniger Büroflächen gebraucht werden könnten. Befeuert durch die Krise, wird sich die Art, wie wir in Zukunft zusammenarbeiten, nachhaltig verändern.

Unsere Büros der Zukunft werden andere Anforderungen erfüllen müssen, anders aussehen und kreativer genutzt werden.

Wie wollen Sie in Zukunft arbeiten?

Vorteile einer Transformation

Beispiele von unseren Klienten

Büroflächen

40% Reduzierung

40% Reduzierung des Immobilien- Fußabdrucks

30% Reduzierung

30% Reduzierung in Standorten

Produktivität

Durchschnittliche Kosteneinsparung

Durchschnittliche Kosteneinsparung

von 10-20% durch den Einsatz unserer Perform+-Methodik, die zu einer erhöhten Mitarbeiterproduktivität führt
50% Reduzierung

50% Reduzierung der internen Reisekosten

25% Reduzierung der Betriebsausgaben

25% Reduzierung der Betriebsausgaben

Mitarbeiter-Wohlbefinden

Erhöhtes Wohlbefinden der Mitarbeiter

Erhöhtes Wohlbefinden der Mitarbeiter,

reduzierter Stress, Wahl des Arbeitsplatzes und verbesserte Vergütungs- und Leistungserfahrungen

Der erfolgreiche Übergang zu einem „Office of the Future“ basiert auf fünf Säulen

Durch die Covid-19-Krise und die damit verbundenen Restriktionen werden neue Arbeitsformen („New Ways of Working“) essentieller denn je. Die zukunftsweisenden Arbeitskonzepte bringen zahlreiche Vorteile für Unternehmen – sowohl wirtschaftlich als auch kulturell, beispielsweise durch erhebliche Kosteneinsparungen aufgrund der reduzierten Büroflächen, Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter mithilfe moderner Arbeitsmethoden sowie das Remote-Arbeitsmodell. Diese reduzieren den Stress und verbessern das Wohlbefinden der Mitarbeiter – und dies sind nur einige Vorteile von vielen.

Um die „New Ways of Working“- Strategie in Unternehmen erfolgreich zu implementieren, sind vor allem die dargestellten fünf Säulen zu beachten: 

Der erfolgreiche Übergang zu einem „Office of the Future“

Arbeitskräfte und Büroflächen

Der aktuelle Personalbestand sowie der zukünftige Bürobedarf in Hinblick auf Kernarbeitszeit- vs. Flexarbeit-Modelle können mithilfe eines Workforce-Planning-Tools optimiert werden. Zudem ist eine Vergleichsanalyse nach dem strategischen Ansatz Fit for Growth* zur Erschließung von Leistungspotentialen ein bewährtes Konzept von Strategy&, die dazu dient, zielgerecht Kosten zu senken und gleichzeitig nachhaltig als Unternehmen zu wachsen.

*Fit for Growth is a registered service mark of PwC Strategy& LLC in the United States.

Neue Technologien

Die Anwendung neuer Technologien ist grundlegend, damit Mitarbeiter ihre Arbeit im Homeoffice genau so gut wie im Büro ausführen können. So ist zum Beispiel die Möglichkeit, ein Dokument live zu teilen und an diesem mit mehreren Beteiligten gleichzeitig zu arbeiten, essentiell. Ein anderes Beispiel ist die Nutzung von Kollaborationswerkzeugen wie zum Beispiel der Chat-Funktion, um die Kommunikation innerhalb der Organisation zu erleichtern. Zudem sollte das Wissen geteilt und allen Mitarbeitern zugänglich gemacht werden, um Siloarbeit zu vermeiden. Wir unterstützen Sie dabei, basierend auf einer Ist-Analyse der Technik und der Anforderungen, den richtigen Anbieter zu finden und die für Sie ideale technische Lösung zu identifizieren.

Moderne Arbeitsmethoden

Die Zusammenarbeit und die Arbeitsmethodik müssen beim „Remote Working“ neu definiert werden, um ein effektives und reibungsfreies Teamworking sicherzustellen. Die Anwendung von agilen Methoden wie „Lean“ oder „Design Thinking“ hilft dabei, den Mitarbeitern in der neuen Arbeitssituation Struktur zu geben, und führt zudem zu Effizienz, Flexibilität und Produktivität eines Unternehmens. Diese Methoden müssen dafür jedoch ganzheitlich und richtig umgesetzt werden. Daher ist es wichtig, die Mitarbeiter umzuschulen und das Mindset der gewählten Methodik aktiv im Unternehmen zu etablieren. Auch eine klare Kommunikation und Absprache zur Erreichbarkeit der Mitarbeiter sind beim „Remote Working“ wichtig, um sicherzustellen, dass genügend Pausen eingelegt werden und die Abwesenheit eines Mitarbeiters vom Team respektiert wird. Wir unterstützen Ihr Unternehmen darin – beispielsweise mithilfe einer Gap-Analyse zwischen Vor-Ort-Arbeit im Büro und Arbeiten im Homeoffice –, die optimale Arbeitsweise für Sie zu identifizieren. Die Anwendung einer “Perform+” Analyse ist eine weitere Option, die den Ansatz verfolgt, den Fortschritt von Teamleistung, Arbeitseffizienz und Produktivität zu analysieren und langfristig zu steigern. Die Zusammenarbeit und Arbeitsmethodik muss beim „Remote Working“ neu definiert werden, um ein effektives und reibungsfreies Zusammenarbeiten sicherzustellen. Die Anwendung von agilen Methoden wie "Lean" oder "Design Thinking" helfen dabei, den Mitarbeitern Struktur in der neuen Arbeitssituation zu geben und führen zudem zu Effizienz, Flexibilität und Produktivität eines Unternehmens. Diese müssen dafür jedoch ganzheitlich und richtig umgesetzt werden. Daher ist es wichtig, die Mitarbeiter umzuschulen und das Mindset der gewählten Methodik aktiv im Unternehmen zu etablieren. Auch eine klare Kommunikation und Absprache zur Erreichbarkeit der Mitarbeiter ist beim Remote Working wichtig, um sicherzustellen, dass genügend Pausen eingelegt werden und die Abwesenheit eines Mitarbeiters vom Team respektiert wird. Wir unterstützen Ihr Unternehmen darin – beispielsweise mit Hilfe einer Gap-Analyse zwischen vor Ort Arbeit im Büro und Arbeiten im Home-Office – die optimale Arbeitsweise für Sie zu identifizieren. Die Anwendung einer “Perform+” Analyse ist eine weitere Option die den Ansatz verfolgt den Fortschritt von Teamleistung, Arbeitseffizienz und Produktivität zu analysieren und langfristig zu steigern.

Unternehmenskultur

Insbesondere die virtuelle Interaktion strebt nach Normen, damit auch auf Distanz die Unternehmenskultur gepflegt werden kann und das Vertrauen der Mitarbeiter erhalten bleibt. Fördern Sie aktiv die Remote-Interaktion Ihrer Mitarbeiter, indem Sie diese im Unternehmen priorisieren und klare Regeln gemeinsam mit den Mitarbeitern erarbeiten. Für eine erfolgreiche Umsetzung nutzen wir verschiedene Methoden, wie beispielsweise einen Org-DNA-Profiler, oder die Durchführung einer Kulturdiagnose.

Incentivierung und Weiterbildung

Stellen Sie sicher, dass der Leistungsanspruch klar definiert und im Unternehmen kommuniziert wurde. Binden Sie Ihre Mitarbeiter aktiv in einer mobilen Umgebung ein, indem Sie deren Teamfähigkeiten rund um das Thema „Remote Working“ erweitern. So kann zum Beispiel durch die Integration unserer digitalen Fitness-App zur Fortbildung von Mitarbeitern in der Nutzung neuer Technologien und/oder durch eine People-Transformation-Anwendung (PTA) dieser Prozess unterstützt werden.

Contact us

Albert Zimmermann

Albert Zimmermann

Partner, Strategy& Deutschland

Dr. Michael Wagner

Dr. Michael Wagner

Partner, Fit for Growth EMEA Leader, Strategy& Deutschland

Hide