Entwickle Zukunftsstrategien für den disruptiven Wandel!

„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ — Victor Hugo

Ideen können schlummern und brachliegen, oder sich entfalten und explodieren. Das disruptive Potenzial einer guten Idee kann eine Marktrevolution anstoßen: fällt der erste Stein, dann fallen alle anderen auch. Produkte, Dienstleistungen, Vertriebskanäle und ganze Märkte verschwinden von einem Tag auf den anderen. Neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle entstehen.

Was braucht ein guter Strategieberater, um diese Veränderungen geschickt zu nutzen und den Wandel selbst zu gestalten? Wie entwickeln wir kreative Lösungen, um gemeinsam mit unseren Kunden ihre größten Herausforderungen in Zeiten des Umbruchs zu meistern? Das erfährst Du auf unserer Strategiekonferenz 2017.

Du bist Student oder Doktorand und interessierst Dich für die Strategieberatung? Dann entwickle gemeinsam mit Strategy&-Beratern Zukunftsstrategien für den disruptiven Wandel!

Bewirb Dich für unsere Strategiekonferenz vom
22.-24. Juni in Marseille.

Programm

  • Donnerstag, 22.Juni 2017
  • Freitag, 23. Juni 2017
  • Samstag, 24. Juni 2017
Programm

Am ersten Tag unserer Strategiekonferenz heißen wir Euch herzlich im Hotel „Sofitel Marseille Vieux Port“, direkt am alten Hafen mit atemberaubender Aussicht willkommen. Wir beginnen die Konferenz zunächst mit einem Lunch in lockerer Atmosphäre. Danach geht es direkt in den Kick-off der Strategiekonferenz und wir starten mit der Einführung in die spannenden Cases.

Am Nachmittag geht es dann in die Bearbeitung der Fallstudie. Angeleitet und betreut von erfahrenen Strategy&-Beratern, entwickelt Ihr Zukunftsstrategien für den Umgang mit disruptivem Wandel. Am Abend laden wir Euch zu Cocktails in der Rooftop-Bar und zum gemeinsamen Dinner ein.

  • Begrüßung und Lunch
  • Kick-off der Strategiekonferenz
  • Fallstudienarbeit in Teams
  • Dinner und Drinks
Programm

Am Freitag werdet Ihr gemeinsam in Teams und mit Unterstützung unserer Berater an Euren Fallstudien arbeiten. Am Nachmittag habt Ihr die Gelegenheit, Marseille zu erkunden und die mediterrane Sonne zu genießen. Den Abend lassen wir mit Dinner und Clubbing im Nachtleben der südlichen Großstadt am Mittelmeer ausklingen.

  • Fallstudienarbeit in Teams
  • Erlebe Marseille
  • Dinner und Clubbing
Programm

Am Samstagvormittag präsentiert Ihr in Teams die Arbeitsergebnisse. Nach einer Diskussion zu Eurer Gruppenarbeit geben wir Euch darüber hinaus gerne individuelles Feedback.

  • Team-Präsentationen
  • Hotel-Checkout
  • Lunch
  • Individuelles Feedback
  • Abreise

Erlebe Marseille

Mediterrane Sonne, das Nachtleben, die französische Gourmetküche und das azurblaue Meer: Marseille war schon immer ein Sehnsuchtsort.
Die älteste und südlichste Großstadt Frankreichs ist aber viel mehr als nur eine Tourismusdestination.

Marseille beherbergt fast ein Drittel der französischen Entwicklungs- und Produktionskapazitäten für Lasertechnologien und Photonik. In unmittelbarer Nähe Marseilles sind sowohl der Forschungsreaktor ITER als auch die Hubschrauberproduktion von Airbus Helicopter angesiedelt.

Im Rahmen des gigantischen Strukturprogramms Euromediterranée sind in der Innenstadt bisher über eine Million qm Bürofläche, 18.000 neue Wohnungen und 200.000 qm Einzelhandelsfläche neu entstanden: Marseille versteht sich auf Umbrüche!

Untergebracht sind wir direkt am alten Hafen im eleganten Sofitel Vieux-Port. Auf eine Terrasse mit Panoramablick dürfen wir uns ebenso freuen wie den nahegelegenen Strand.

Erlebe Marseille und bewirb Dich für die Strategy& Strategiekonferenz 2017!

Erlebe Marseille

Adresse Veranstaltungsort und Hotel

Hotel Sofitel Marseille Vieux Port
36 Boulevard Charles Livon
13007 Marseille
Frankreich
www.sofitel.com

Deine Bewerbung für die Strategiekonferenz 2017

Um Deine Bewerbung zu bearbeiten, benötigen wir folgende Unterlagen (in deutscher oder englischer Sprache):

  • Ein Anschreiben, mit dem Du Dich vorstellst und Deine Motivation darlegst, an der Strategiekonferenz teilzunehmen
  • Einen tabellarischen Lebenslauf
  • Sämtliche Zeugnisse inkl. Notenangaben (Abitur, Matura, A-Levels, Vordiplom, Diplom, Bachelor, Master, Promotionsurkunde) als auch Zeugnisse über Deine praktischen Tätigkeiten

Die Bewerbungsfrist endet am 28. Mai 2017.

Zur Bewerbung

 

Über uns

Über Strategy&

Strategy& ist ein globales Team praxisorientierter Strategen. Unser Ziel ist es, unseren Klienten jederzeit den entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Wir verfügen über 100 Jahre Erfahrung in der Managementberatung und kombinieren diese mit der einzigartigen Industrieerfahrung und den Ressourcen von PwC. Wir sind Teil des weltweiten PwC-Netzwerks. PwC bietet mit mehr als 223,000 Mitarbeitern in 157 Ländern branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung an.

Case Study

Unsere dreitägige Konferenz in Marseille bietet Dir die Chance, gemeinsam mit Strategy&-Beratern richtungsweisende Strategien für den disruptiven Wandel im Lebensmitteleinzelhandel sowie in der Finanz- und Agrarwirtschaft zu entwickeln. Überzeuge uns mit Deinen Ideen und Konzepten für eine der folgenden Marktperspektiven:

  • Einzelhandel Reloaded
  • Finanzwirtschaft im Aufbruch
  • Agrochemie am Limit
Einzelhandel Reloaded

Disruptive Veränderungen im Lebensmittelhandel sind nichts Neues: Der Onlinehandel mit Lebensmitteln wächst langsam aber stetig, die meisten Supermarktketten haben einen Lieferservice eingerichtet und die Kunden sind unabhängig von Ladenöffnungszeiten geworden.

Plötzlich aber betreten Akteure aus anderen Industrien den Markt und stellen traditionelle Geschäftsmodelle in Frage: Unlängst hat Amazon in Seattle einen ersten Supermarkt eröffnet, der ohne Kassenbereich auskommt, und damit einen Umbruch eingeläutet. Mittels einer App, eines lernenden Algorithmus, Kamera- und Sensortechnik werden die gekauften Waren eingelesen.

Der klassische Handel steht vor einer Vielzahl an strategischen Herausforderungen: Wodurch kann sich der Einzelhandel in Zukunft von digitalen Angeboten abheben? Welchen Mehrwert kann er den Kunden bieten, durch welche Serviceleistungen das Onlinegeschäft kontern? Welche weiteren disruptiven Entwicklungen stehen noch bevor? Welche strategischen und organisatorischen Schritte muss der Branche heute gehen, um morgen noch wettbewerbs- und innovationsfähig zu sein?

Finanzwirtschaft im Aufbruch

Digitale Innovationen stellen die europäischen Banken und Versicherungen vor umfassende Herausforderungen. FinTech- und InsurTech-Startups drängen zusammen mit rein digitalen Banken und Versicherern auf den Markt und bedrohen die Geschäftsmodelle der etablierten Finanzdienstleister. Gleichzeitig birgt die Entwicklung enorme Chancen.

Durch die digitalen Möglichkeiten steigen die Kundenerwartungen hinsichtlich Kommunikation, Beratung und Erreichbarkeit. Die Zusammenarbeit mit FinTechs eröffnet ungeahnte Möglichkeiten der passgenauen, personalisierten Kundenansprache und erweitert die Produktpalette. Die Digitalisierung von Serviceangeboten wiederum senkt nicht nur Kosten, sondern ist zugleich ein Innovationstreiber.

Disruptive Entwicklungen zu antizipieren und frühzeitig die Weichen richtig zu stellen, ist für Finanzdienstleister und Versicherungen eine strategische Überlebensfrage: Welche Instrumente und welche digitale Infrastruktur braucht es, um gegen disruptive Startups zu bestehen? Welche Kombination aus klassischen und innovativen Produkten bindet die Kunden an die traditionellen Häuser?

Agrochemie am Limit

Wie sich eine Innovation auf einen gesamten Markt auswirkt zeigt sich am sogenannten Präzisionsackerbau. Mittels sensorgesteuerten Navigationssystemen und GPS können landwirtschaftliche Flächen je nach Beschaffenheit und Ertragsfähigkeit zielgerichtet bewirtschaftet werden.

Aussaatstärke, Düngung und die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln werden durch Präzisionsackerbau ortsspezifisch an die tatsächlichen Erfordernisse angepasst. Dies setzt wiederum die Agrochemie unter Druck, denn das benötigte Volumen an konventionellen Mitteln sinkt kontinuierlich.

Die Produzenten von Saatgut, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln müssen eine strategische Antwort auf diese Entwicklung finden, um zukunftsfähig zu bleiben: Durch welche strategischen Maßnahmen behält man bei sinkendem Umsatz die Profitabilität bei? Welche digitalen Serviceleistungen ergänzen das Kerngeschäft und machen es zukunftsfähig? Wie sehen alternative oder komplementäre Geschäftsmodelle aus?

Fragen zur Bewerbung und zur Strategiekonferenz 2017

 

Was bietet Dir die Strategiekonferenz 2017?

  • Drei spannende Tage zum Thema disruptiver Wandel und Innovation
  • Strategy& hautnah und unverfälscht kennen lernen
  • Erste Erfahrungen mit Beratertätigkeiten sowie Einblicke in aktuelle Herausforderungen in der Strategieberatung
  • Konzentrierte Teamarbeit an realen Cases samt Präsentation der Ergebnisse
  • Kontakt zu erfahrenen Beraterteams
  • Austausch mit hochqualifizierten Studierenden und Promovierenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Anleitung, Betreuung und Feedback durch unser Expertenteam
  • Und nicht zuletzt: Marseille erleben!

Wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsfrist endet am 28.05.2017. Um Deine Bewerbung zu bearbeiten, benötigen wir folgende Unterlagen (in deutscher oder englischer Sprache):

  • Ein Anschreiben, mit dem Du Dich vorstellst und Deine Motivation darlegst, an der Strategiekonferenz teilzunehmen
  • Einen tabellarischen Lebenslauf
  • Sämtliche relevanten Zeugnisse inkl. Notenangaben (Abitur, Matura, A-Levels, Vordiplom, Diplom, Bachelor, Master, Promotionsurkunde) als auch Zeugnisse über Deine praktischen Tätigkeiten
Zur Bewerbung

Gilt eine Absage für die Strategiekonferenz auch für weitere Bewerbungen bei Strategy&?

Nein.

Wir können nur eine begrenzte Teilnehmerzahl annehmen und daher nicht alle Bewerber berücksichtigen. Eine eventuelle Absage betrifft also nur die Teilnahme an der Strategiekonferenz.

Falls Du an einem Einstieg bei Strategy& interessiert bist, sende uns bitte eine gesonderte Bewerbung. Unser Recruiting-Team freut sich darauf.

Benötige ich spezielle Fachkenntnisse, um an der Strategiekonferenz teilzunehmen?

Fachkenntnisse sind keine Voraussetzung für die Teilnahme – Alles, was Du mitbringen musst, ist Interesse am Thema disruptiver Wandel und Innovation sowie Neugierde auf ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft.

Entstehen Kosten für die Teilnahme?

Nein.

Die Kosten für An- und Abreise sowie für Hotel und Verpflegung übernimmt selbstverständlich Strategy&.

Strategiekonferenz Team

Managing Director Strategy& Europe

Peter Gassmann ist Managing Director von Strategy& im Financial Services Team. Er berät Banken und andere Finanzinstitute, sich strategisch auf die neuen ökonomischen und regulatorischen Rahmenbedingungen einzustellen und die Geschäftsmodelle entsprechend weiter zu entwickeln. Peter studierte Physik und promovierte an der RWTH Aachen. Seine Karriere begann er 1997 im Investment Banking bei DKIB in London, bevor er ab 2000 bei Strategy& als Principal im Bereich Financial Services arbeitete. Von 2003 – 2009 war er wieder im Bankgeschäft als Executive tätig und arbeitete bei einer europäischen Großbank, u.a. als Bereichsvorstand „Market and Operational Risk“. 2010 kehrte Peter Gassmann zu Strategy& zurück und leitet heute als Managing Director das Geschäft in Europa. Darüber hinaus ist er der Global und EMEA Leader der FS Practice von Strategy&.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: die Chancen der Veränderungen zu erkennen und dabei die eigenen Stärken zu verstehen und weiter auszubauen.

Dr. Peter Gassmann

Managing Director, Zürich

Daniel ist Managing Director in Financial Services und FinTech-Leader für die Schweiz. Er beschäftigt sich seit 2005 bei uns mit Wachstumsstrategien, Risk und Regulation sowie Digital und FinTech. Er betreut Kunden in der Schweiz, Europa und im Nahen Osten.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: das Aufbrechen der Wertschöpfungskette in Financial Services und der Markteintritt von vielen spannenden FinTechs – die für die großen Versicherer und Banken zur Herausforderung werden – aber auch zur Chance, das Geschäftsmodell und die Strategie für die nächsten 5 bis 10 Jahre fundamental zu überdenken.

Dr. Daniel Diemers
Dr. Utz Helmuth

Principal, Zürich

Utz ist Principal in Zürich und hat bereits Projekte für Banken und Versicherungen in Europa, den USA und im Nahen Osten begleitet. Vor seiner Zeit bei Strategy& studierte er an der Universität Witten/Herdecke, promovierte an der HSG in St. Gallen und war Mitbegründer eines Start-ups.

Disruption fasziniert mich von zwei Seiten: als Entrepreneur über die Faszination der Idee, der Innovation mit der ein Markt umgekrempelt wird und als Berater über die Begleitung etablierter Marktteilnehmer in der Lösungssuche alternativer Strategien.

Dr. Utz Helmuth
Iris Herrmann

Principal, München

Iris verantwortet diverse Themen von der Strategieentwicklung zur Umsetzung und leitet große Transformationsprogramme – meist mit globaler Reichweite und funktionsübergreifenden Fragestellungen. Dabei geht es vor allem darum, den Wandel in Unternehmen zu gestalten, Ideen umzusetzen und neue Fähigkeiten aufzubauen. Sie berät vor allem Unternehmen der Chemieindustrie darin, sich nachhaltig zukunftsfähig aufzustellen.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: konsequent das Bestehende hinterfragen und offen sein, das scheinbar Unmögliche zu denken.

Iris Herrmann
Dr. Birger Maekelburger

Principal, Berlin

Birgers Fokus liegt auf den Themen Digitalisierung und Technologie im Handel. Er unterstützt internationale Unternehmen bei der Vorbereitung und Durchführung ihrer digitalen Transformation, beginnend bei der Entwicklung nachhaltiger Online- und Omni-Channel-Strategien für die digitale Welt. Als Wirtschaftsinformatiker betrachtet er darauf aufbauend sowohl fachliche Fragestellungen, wie geeignete Organisationsstrukturen, als auch technische Fragestellungen, wie die zukunftsfähige IT-Architektur. Seine Promotion hat er im Rahmen des Strategy& PhD-Programms absolviert.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: Eine deutliche Verbesserung der eigenen Lebensqualität und gleichzeitig große Herausforderungen für etablierte Unternehmen aller Branchen.

Dr. Birger Maekelburger
Benjamin Baur

Manager, München

Bereits während seines BWL-Studiums in Dublin und Reutlingen sammelte Benjamin als Praktikant bei Strategy& Erfahrungen im Consulting-Bereich und wurde im Anschluss in unser Strategy& Talent-Programm aufgenommen. Nach seinem Festeinstieg vor vier Jahren hat er sich als Projektleiter inzwischen auf den Bereich Financial Services spezialisiert und betreut dabei internationale Klienten u.a. in den Niederlanden, Griechenland, Großbritannien und Portugal. Sein Fokus liegt auf Themen im Bereich Bad Banks, Stress Testing, Restrukturierung und Digitalisierung.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: eine Chance, die Zukunft zusammen mit meinen Klienten proaktiv zu gestalten anstatt von anstehenden Veränderungen überholt zu werden.

Benjamin Baur
Laura Neuper

Manager, München

Bereits während ihres Management-Studiums an der London School of Economics und HEC Paris sammelte Laura erste Beratungserfahrung, bevor sie vor fünf Jahren Teil von Strategy& wurde. Nach Projekterfahrungen in verschiedenen Industrien wie Pharma, Health sowie Telekommunikation, entschloss Laura sich schließlich für die Retail und Consumer Practice. Sie unterstützt Kunden im In- und Ausland bei strategischen Fragestellungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Supply Chain und Produktionsnetzwerk-Optimierung bis hin zu Strategieformulierung und Geschäftsmodellentwicklung.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: neue Spielregeln für Wissenschaft, Industrie, Beratung und Konsumenten. Weitblick, vernetztes Denken, und Agilität werden zu kritischen Erfolgsfaktoren.

Laura Neuper
Tom Steffens

Manager, Düsseldorf

Tom leitet strategische Projekte in unserer Technology Strategy und Financial Services Practice. Er hat umfangreiche Erfahrung in den Bereichen IT-Strategie, Operating-Model-Design, regulatorischer Transformation sowie Turnaround-Programmen. Tom ist seit September 2012 bei Strategy& und hat die ersten drei Jahre seiner Karriere im Mittleren Osten verbracht. Seit September 2015 arbeitet er für Kunden in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: eine große Herausforderung für die traditionellen Geschäftsmodelle von Banken und gleichzeitig eine Chance für nachhaltiges Wachstum durch die Entwicklung neuer, innovativer Produkte und Service-Leistungen.

Tom Steffens
Mara-Lina Brockmann

Senior Associate, Düsseldorf

Mara-Lina ist aufgrund ihrer Leidenschaft für digitale Strategien Mitglied des Technology Strategy Teams von Strategy&. Ihre Erfahrung in Digitalisierungsprojekten bezieht sich insbesondere auf die Identifikation und Monetarisierung von digitalen Geschäftsmodellen. Die Grundlagen hierfür lernte sie in der Energie- und in der Konsumgüterindustrie, wobei ihr aktueller Fokus auf Financial Services liegt.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: Die Verbindung von digitalen Technologien und Mut Bestehendes in Frage zu stellen. Dadurch entstehen neue Geschäftsmodelle, die Industriegrenzen verwischen und enorme Potentiale für den Mutigen bereithalten.

Mara-Lina Brockmann
Jana Schulz

Senior Associate, Frankfurt

Jana fokussiert sich auf unsere Kunden im Bereich Retail. Ihre Projekte drehen sich rund um die Definition neuer Geschäftsmodelle und -prozesse für Retailer in einer dynamischen, sich ständig wandelnden Industrie. Zuletzt half sie der Geschäftsführung eines Sportartikelhändlers ihre Einkaufs- und Verkaufsprozesse fit für die Zukunft zu machen und entwarf ein Geschäftsmodell für grenzüberschreitenden E-Commerce eines internationalen Einzelhändlers. Vor ihrer Zeit bei Strategy& studierte Jana BWL an der WHU in Vallendar.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: Kontinuierliche Veränderung von Prozessen, Produkten und Geschäftsmodellen, die unseren Beruf als Berater nie langweilig werden lässt.

Benjamin Baur
Bernhard Skritek

Senior Associate, Wien

Bernhard hat Wirtschaftsmathematik und BWL studiert und dabei gelernt Zusammenhänge zu erkennen, zu analysieren und zu einem Gesamtbild zusammenzubauen. Diese Fähigkeiten setzt er auf Projekten rund um die Themen Organisation, Prozesse und Operating-Models ein. Er berät dabei Kunden aus allen Industrien, die eines gemeinsam haben: sie müssen sich auf bekannte und noch unbekannte Veränderungen am Markt einstellen und ihre eigene Zukunft aktiv mitgestalten.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: ein radikales Neudenken von Themen; ein Aufbrechen von Traditionen; eine massive Veränderung, die eine Menge Mut erfordert und für manche wie eine Zumutung scheint; ein Trend, der eine gesamtheitliche Betrachtung erfordert.

Bernhard Skritek
Dr. Marco Tietze

Senior Associate, Stuttgart

Marco berät global agierende Unternehmen, insbesondere im Bereich Consumer-Goods und Retail, zu aktuellen Fragen der Strategie, Organisation und digitalen Transformation. Hierzu gehört die Gestaltung innovativer Produktportfolios, aber etwa auch die Entwicklung innovativer E-Commerce- und Omni-Channel-Geschäftsmodelle sowie zugehöriger digitaler Architektur und Prozesse. Während seiner Promotion forschte Marco empirisch zu Erfolgsfaktoren von Open-Innovation-Konzepten. Vor seinem Einstieg in die Beratung studierte er Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der University of Southern Denmark.

Disruptive Innovation bedeutet für mich: Fähigkeit vorauszudenken und Wille zur Veränderung.

Dr. Marco Tietze

PwC Strategy& Karriere auf...