Corporate Banking-Experte Robert Bischof wechselt zu Strategy&

München, 03.07.2018

Mit Robert Bischof (36) gewinnt Strategy&, PwCs Strategieberatung, ab Juli einen weiteren Partner und baut den Bereich Financial Services konsequent aus. Vom Münchner Büro aus berät Bischof Banken schwerpunktmäßig im Firmenkundengeschäft, insbesondere zu Markt- und Digitalisierungsstrategien.

„Digitalisierung ist nach einer ersten Welle im Retail Banking auch im Firmenkundenbereich in vollem Gange. Der Kundenkontakt spielt für Kreditinstitute nach wie vor eine zentrale Rolle, jedoch ändert sich die Dialogform. So steigt die Nachfrage nach möglichst komfortablen und sicheren technischen Lösungen sowie nach Digitalangeboten. Daher gilt es für europäische Banken, ihre Strategien und Geschäftsmodelle ganzheitlich aus der Kundenperspektive zu entwickeln, um bei wachsender Konkurrenz nachhaltig Erträge zu erwirtschaften“, kommentiert Dr. Peter Gassmann, Europachef von PwC Strategy&. „Ich freue mich, dass wir mit Robert Bischof einen Spezialisten im Bereich Corporate Banking an Bord haben, der unsere Financial Services Practice mit seiner Expertise rund um kundenzentrierte Strategien und Geschäftsmodelle verstärkt.“

Robert Bischof bringt langjährige Strategieberatungs- und Branchenerfahrung mit. Nach seinem Karrierestart im Vorstandsstab bei Siemens war er knapp zehn Jahre für Bain & Company tätig, wo Bischof in der Praxisgruppe Banken das Kundengeschäft für europäische Institute in den Bereichen Corporate Banking sowie Wealth und Asset Management verantwortete. Zuletzt war er Managing Director und Sprecher der Geschäftsführung der Max Planck Foundation. Sein Mathematikstudium absolvierte Robert Bischof an der Yale University.

Presse- und Medienkontakt

Folgen Sie uns auf