Konsumgüter und Handel

Die Konsumgüterbranche wird immer vielseitiger. Selbst innerhalb einzelner Segmente wie Lebensmittel, Kosmetik, Haushaltsprodukte, Elektronik oder Bekleidung herrscht extreme Diversität in Hinblick auf Geschäftsmodelle, Produktportfolios und Vermarktungsstrategien. Ebenso verändert sich der Handel: Großflächige Formate wie Verbrauchermärkte oder Discounter werden um Convenience Stores ergänzt und Formen des E-Commerce oder M-Commerce lassen den Multikanalvertrieb endgültig Realität werden. Jedes Handelsformat erfordert dabei ein differenziertes Verständnis für die verschiedenen Marktteilnehmer, einschließlich des vorgelagerten Handels mit Rohstoffen und Agrarprodukten.

Angesichts dieser Veränderungen und neuen Möglichkeiten stehen Konsumgüterhersteller und Handelsunternehmen beim Management ihres Sortiments, ihrer Lieferanten, der eigenen Wertschöpfung und ihrer Vertriebswege vor großen Herausforderungen, die wir gerne mit ihnen gemeinsam meistern. Dabei verlassen wir uns nicht auf bekannte Denkmuster und Standardansätze, sondern beschreiten mit unseren Klienten neue Wege.

PwC's Strategy& unterstützt Unternehmen aus Konsumgüterindustrie und Handel in folgenden Bereichen:

  • Unternehmensstrategie (Markteintritt, M&A, Rentabilitätssteigerung)
  • Marketing und Sales (Markenstrategie, Portfoliomanagement, Multichannel-Management, Sales Force Effectiveness, Consumer Insights, Trade Spend Effectiveness, Advertising und Promotion Effectiveness)
  • Digitalisierung (Digital Assessment, Digital und Social Media-Marketing, E-Commerce, Social & Mobile Commerce)
  • IT (IT Strategie, IT Governance und Organisation, IT Sicherheit, CRM)
  • Beschaffung und Supply Chain Management (Supply Network Management, Demand-driven Supply Chain, Sales und Operations Planning, Lieferketten, Complexity Management, Volatility- und Risk Management)
  • Produktion (Outsourcing, Make vs. Buy, Lean Management und Continuous Improvement)
  • Organisation und Change Management (Organisationsentwicklung, Prozessoptimierung, Operating Model, Capability Building und Talent Management)

watch video
Gemeinsame Untersuchung von Strategy& und dem Food Marketing Insitute (FMI) über den Einfluss von mobile und online Shopping auf den stationären Handel.

Unser thought leadership

Only the innovative survive
Wachstum im Handel hängt nicht länger nur von Produktqualität, Kundenloyalität oder vergangenen Erfolgen ab. In dieser Studie beleuchten wir das europäische Handelsumfeld mit neuen Daten aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden.
The 2015 Global Omnichannel Retail Index
Der Omni-Channel-Handel boomt, denn die enge Verknüpfung von online und offline Shopping-Erlebnis wird für Konsumenten und Händler immer wichtiger.
Navigating Retails’s Last Mile
Um Online-Shopping noch attraktiver zu gestalten, müssen Unternehmen zwischen Geschwindigkeit, Vielfalt und Komfort abwägen. Eine neue Strategie kann Sales Teams dabei helfen, entscheidende Wachstumspotentiale zu identifizieren.
European grocery retail 2020
Europäische Lebensmittelhändler stehen vor dem großen und wachsenden Problem von Überkapazitäten, die ihre zukünftigen Erträge bedrohen. Wir glauben, dass die Lösung darin besteht, sich auf drei wesentliche Hebel zu konzentrieren.
weiter
Der unaufhaltsame Vormarsch des Online-Vertriebs, das sich verändernde Kaufverhalten der Konsumenten sowie die zunehmende Vertikalisierung führen zu einem fundamentalen Strukturwandel der Modeindustrie.
Der Einsatz von Smartphone-Apps und Social Media ist für Händler nahe zu unverzichtbar. Die Digitalisierung erfordert ein Umdenken in IT-Fragen.
Food safety management
Lebensmittelverarbeitende Unternehmen setzen zur Steigerung der Lebensmittelsicherheit vor allem auf organisatorische und prozessbasierte Maßnahmen. 
Footprint 2020
Die wachsende Bedeutung von Online-Shopping stellt den stationären Handel zunehmend vor neue Herausforderungen. In der Analyse klären unsere Berater über die Herausforderungen auf und erläutern, worauf es ankommt, um sich langfristig positionieren zu können.