Dr. Andreas Putz
Andreas

Andreas Werdegang

  • Einstieg als Associate 2008 (zuvor Jurist bei T-Mobile Austria und im Vorstandsbüro der Raiffeisenbank International)
  • Promotion / Universität Wien 2003
  • Gehört der TICE und Financial Services Practice an
  • Programmleitung für die Transformation einer Bank in eine „Bad Bank“ mit über 120 Beratern aus ganz Europa

 

Du bist ein „Practical Strategist“. Was heißt das für Deine Arbeit mit Klienten?

Für mich bedeutet das, dass die Strategie nicht nur auf dem Papier gut aussieht, sondern in der Praxis auch funktioniert und erfolgreich umgesetzt werden kann. Um das sicherzustellen, arbeiten wir Hand in Hand mit dem Managementteam unserer Klienten und entwickeln gemeinsam die Strategie.

Welche war Deine bisher größte intellektuelle Herausforderung bei PwC's Strategy&?

Für die Konzeption und den Aufbau eines Mobilfunkbetreibers im Nahen Osten hatten wir nur sehr grobe Vorgaben vom Kunden erhalten und haben binnen 6 Monaten einen voll funktionierenden Mobilfunkbetreiber aufgebaut – inklusive Organisationsentwicklung und Rekrutierung von über 600 Mitarbeitern, Entwicklung der Marke und der Produkte, Konzeption und Umsetzung eines Vertriebsnetzes, Beschaffung der IT- und Netzinfrastruktur etc. Es mussten alle Puzzlesteine zusammenpassen, so dass am Go-Live Tag wirklich alles funktionierte. Und das tat es!

Was unterscheidet Deine heutige Arbeit als Strategieberater von Deiner vorherigen Arbeitserfahrung in der Industrie?

Ich schätze die Abwechslung und permanente Herausforderung - mir war in der Strategieberatung noch keinen Tag langweilig. Als Strategieberater habe ich die Möglichkeit mit großen Unternehmen an den für sie spannendsten und bedeutendsten Themen zu arbeiten und ihre komplexesten Probleme zu lösen. Dabei arbeite ich immer mit hochmotivierten Teams, die meine Leidenschaft teilen, optimale Projektergebnisse abzuliefern.