,
Booz & Company erweitert Partnerkreis im deutschsprachigen Raum

Drei neue Partner aus Deutschland und der Schweiz steigen in Führungsriege der Strategieberatung auf

Seit dem 1. Oktober dieses Jahres verstärken insgesamt 18 weitere Partner die Geschäftsführung der internationalen Strategieberatung Booz & Company, darunter drei aus dem deutschsprachigen Raum: Christine Rupp (Stuttgart), Matthias Bäumler (Berlin) und Andreas Lenzhofer (Zürich). Booz & Company ist vollständig im Besitz seiner weltweiten aktiven Partnerschaft und somit vollkommen unabhängig.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Partnerkreis mit drei neuen Mitgliedern aus unserer Region weiter verstärkt wird“, so Klaus-Peter Gushurst, Sprecher der Geschäftsführung für den deutschsprachigen Raum. „Mit ihren Branchen- und funktionalen Schwerpunkten repräsentieren sie die Vielfalt, die Booz & Company ausmacht. Unsere Expertise und globale Aufstellung ermöglichen es uns, unsere Klienten auf die tiefgreifenden Veränderungen vorzubereiten, die etwa durch die Digitalisierung, demographische Veränderungen und das Aufstreben neuer Märkte auf sie zukommen. Die drei neuen Partner haben sich in den letzten Jahren durch ihr besonderes Engagement für ihre Klienten und für die Firma ausgezeichnet. Ihre Berufung in die Führungsriege belegt, mit welchem Erfolg unsere Teams Unternehmen aller Branchen unterstützen“, fasst Gushurst zusammen. Damit erhöht sich die Partnerschaft im deutschsprachigen Raum auf knapp 50 Partner.

Über die neu ernannten Partner:

Christine Rupp (36)
Christine Rupp gehört der weltweiten Communications, Media & Technology Practice von Booz & Company an und ist Managing Partner des Stuttgarter Büros. Sie ist spezialisiert auf große Kostentransformationsprojekte und Vertriebsthemen bei internationalen Klienten in der Telekommunikationsbranche. Vor ihrem Eintritt bei Booz & Company sammelte Rupp Erfahrungen bei SAP, Hewlett Packard und Adhésion & Associés. Ihr Studium der Europäischen Betriebswirtschaft absolvierte die zweifache Mutter an der European School of Business in Reutlingen und der französischen École Supérieure de Commerce in Reims.

Matthias Bäumler (41)
Matthias Bäumler ist Mitglied der Operations Practice von Booz & Company mit Schwerpunkt in der Chemie- und Pharmabranche. Er berät Klienten zu Wachstumsstrategien, Neuausrichtung von Geschäftsmodellen und Produktions-optimierung und arbeitet an Themen wie Megatrends und Nachhaltigkeit. Vor seinem Eintritt bei Booz & Company arbeitete er in der Managementberatung, unter anderem in Asien und Nordamerika. Weitere Stationen verbrachte er bei den Vereinten Nationen und Unilever. Bäumler trägt einen Abschluss in Wirtschaftsingenieurswesen der Technischen Universität Berlin.

Andreas Lenzhofer (42)
Andreas Lenzhofer gehört der Financial Services Practice von Booz & Company an. Sein Beratungsschwerpunkt ist Private Banking und Wealth Management. In den letzten Jahren unterstütze Lenzhofer führende Privatbanken weltweit in der strategischen Neupositionierung ebenso wie in der operativen Umsetzung neuer Geschäftsmodelle wie „Lean Banking“. Vorherige Stationen verbrachte er bei UBS, PricewaterhouseCoopers und IBM. Sein Diplom in Betriebswirtschaft erwarb Lenzhofer an der HWV Olten, seinen MBA an der Cranfield University School of Management.