Düsseldorf, 08.02.2010
Booz & Company verstärkt Financial Services auf Partner-Level

Zum Jahresbeginn holt die internationale Strategieberatung Booz & Company mit Dirk Berensmann und Dr. Peter Gassmann zwei renommierte Experten aus dem Finanzdienstleistungssektor als Geschäftsführer und Partner an Bord. Damit verstärkt das Unternehmen gezielt seine Beratungsexpertise im strategischen Wachstumsfeld Financial Services und erweitert das Partnerteam im deutschsprachigen Raum auf 48 Partner.

Dirk Berensmann (47) verantwortete seit 2002 als Vorstand die IT und Operations der Deutschen Postbank Gruppe. Dr. Peter Gassmann (43) war bis zu seinem Wechsel als Bereichsvorstand Market Risk bei der Commerzbank tätig und wird Klienten vor allem im Bereich Risikomanagement unterstützen. „Mit diesen beiden herausragenden Persönlichkeiten konnten wir zwei erfahrene Bankmanager als Partner für Booz & Company gewinnen. Nach ihrer beeindruckenden Karriere in führenden Banken haben sie sich für den Wiedereinstieg in die Beratung entschieden. Damit investieren wir gezielt in das Geschäft mit Klienten aus dem Financial Services Sektor“, so Stefan Eikelmann, Sprecher der Geschäftsführung.

Dirk Berensmann ist Diplom-Mathematiker und arbeitete von 1988 bis 1992 bei James Martin Associates. Von 1993 bis 1999 war er bei McKinsey & Company als Partner und Mitglied der Geschäftsführung tätig. 1999 wechselte er zur Postbank und verantwortete die komplette strategische Neuausrichtung der Deutschen Postbank Gruppe im IT- und Operations-Umfeld und wurde 2002 zum Mitglied des Vorstands berufen. In dieser Funktion baute er vor allem das neue Geschäftsfeld „Transaction Banking“ der Postbank Gruppe auf. Dirk Berensmann fokussiert sich bei Booz & Company auf Klientenprojekte im Bereich IT und Operations von Finanzdienstleistern sowie auf spezifische Fragestellungen zu Retail Banking, M&A und Governance.

Dr. Peter Gassmann studierte Physik und promovierte an der RWTH Aachen. Seine berufliche Karriere begann er 1997 im Investment Banking bei Dresdner Kleinwort in London, bevor er ab 2000 bei Booz & Company als Principal im Bereich Financial Services arbeitete. In seiner mehr als sechsjährigen Tätigkeit bei der Dresdner Bank und Commerzbank verantwortete er als Bereichsvorstand zentrale Aufgaben im Risikomanagement. Unter anderem war Dr. Gassmann für die konzernweite Umsetzung der Basel II-Vorgaben bei der Dresdner Bank zuständig. Zuletzt leitete er das Markt- und Liquiditätsrisikomanagement im Commerzbank-Konzern. Zum 1. März 2010 kehrt Dr. Gassmann nun wieder zur Unternehmensberatung zurück und unterstützt Banken und Versicherungen beim weiteren Aufbau eines ganzheitlichen Risiko- und Kapitalmanagements mit besonderem Fokus auf die geänderten regulatorischen Rahmenbedingungen.

Booz & Company berät zahlreiche renommierte Finanzdienstleister: Zwei Drittel der Top-15 Banken und Versicherungen im deutschsprachigen Raum vertrauen der Kompetenz des Financial Services Teams von Booz & Company. Privatbanken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken zählen ebenso zum Klientenportfolio wie Erst- und Rückversicherungen. Nach der Krise an den Finanzmärkten ist die Nachfrage nach ertragsorientiertem Risikomanagement und einer flexiblen und schlanken IT-Architektur bei vielen Unternehmen spürbar gestiegen. „Der Finanzdienstleistungssektor setzt aktuell trotz oder gerade wegen der globalen Finanzkrise eine Reihe von großen Strategieprojekten auf. Dabei stehen nun vor allem Kosten, Risiko und IT-Systeme auf dem Prüfstand”, sagt Eikelmann. „Hier bieten wir mit Dirk Berensmann und Peter Gassmann auf Partnerlevel eine exzellente Beratungsexpertise mit Industriehintergrund an.”