München, 08.12.2008
Business Masters 2008 – erster Platz für Studententeam der Universität Karlsruhe

Nach sechs Jahren hat sich beim internationalen Studentenwettbewerb Business Masters erstmals ein Team der ausrichtenden Universität Karlsruhe (TH) durchgesetzt. Bei dem in Kooperation mit der internationalen Strategieberatung Booz & Company und dem weltweit führenden Chemieunternehmen BASF veranstalteten Fallstudienwettbewerb trafen sich vom 26. bis 29. November die zwölf Finalisten aus acht Ländern um den diesjährigen Sieger zu ermitteln. Für die Gastgeber Universität und das Team bestehend aus Sebastian Walther, Heike Freund und Philipp Wunderlich bedeutete dies einen besonders gelungenen Abschluss der Veranstaltung.

Den zweiten und dritten Platz belegten die Studententeams der Copenhagen Business School und der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Nicht nur für die teilnehmenden Studierenden, auch für die Organisatoren war die Veranstaltung 2008 wieder eine einzigartige Erfahrung: „So international wie in diesem Jahr war das Teilnehmerfeld noch nie. Es hat großen Spaß gemacht, mit Studenten aus Indien, China oder den USA über das Thema Green Transportation zu diskutieren. Und dass Karlsruhe erstmals das Rennen gemacht hat, freut mich als Absolvent dieser Uni natürlich ganz besonders“, erklärt Dr. Michael Peterson, Partner bei Booz & Company.

Im Finale mussten sich die Studenten in die Rolle des Chief Environment Officer (CEvO) eines imaginären Herstellers für mp3-Player hineinversetzen. Ziel war es, dieses Unternehmen ökologischer zu gestalten, wobei jedoch auch ehrgeizige Wachstumsziele und die Rentabilität des Unternehmens beachtet werden sollten. Neben Logistik und Transport wurde auch das Marketing des Unternehmens an dieökologische Strategie angepasst.

Bewertet wurden die Teams von einer Jury bestehend aus unter anderen: Prof. Dr. Arno Basedow vom Technologie-Lizenz-Büro der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH, den Business Masters Organisatoren und den Partnern Booz & Company und BASF.

„Ideen wie der mp3-Player mit kinetischer Energieversorgung haben uns fasziniert und erneut die unverstellte Sicht der Studierenden auf unseren unternehmerischen Alltag demonstriert“, hebt Dr. Norbert Meyer, Leiter Rekrutierung Hochschulabsolventen bei der BASF hervor.

Bereits bei der Abschlussfeier wurde entschieden, das Business Masters auch 2009 weiter zu führen. Bewerben können Sich Studententeams erneut ab Juni 2009 unter www.businessmasters.de.

Rückfragen und weitere Informationen:
Margarete Lehné
Universität Karlsruhe (TH)
Stabsabteilung Presse, Kommunikation und Marketing
Telefon: + 49 721 / 608-8121
Email: [email protected]

Ulla Spengler
BASF SE
Pressestelle - Unternehmenskommunikation Europa
Telefon: +49 621 / 60-95136
Email: [email protected]