News room

Pressemitteilungen

Verschärfte Eigenkapitalvorgaben resultieren in erheblichem Anstieg der risikogewichteten Aktiva / Banken in Österreich und Deutschland droht zusätzlicher Kapitalbedarf von bis zu 40 Mrd. Euro / Verschärfte aufsichtsrechtliche Vorschriften können zu Kreditklemme für Unternehmen und Risikotransfer an Schattenbanken führen / Steigender Profitabilitätsdruck erfordert neue Geschäftsmodelle der Banken
Trotz eines jährlichen Umsatzwachstums um 7,5% sanken die EBITDA-Margen der Modeindustrie seit 2013 im Schnitt jährlich um 4,5% / Durchschnittliche Aktienrendite der Modeunternehmen fällt dabei um 26% niedriger aus als in den Vorjahren / Hohe Investitionen in eigene Verkaufsflächen drücken besonders im Luxus- und mittelpreisigen Marktsegment auf die Profitabilität / Verschlankung von Geschäftsprozessen und klarer Digitalkurs notwendig
Innovative und kundenorientierte Konzerne dominieren das Ranking / Google und Apple verlieren an Boden / Elf Neueinsteiger aus Cloud-Computing und Softwareentwicklung / Branchengrenzen verschwimmen zusehends
Strategie-Shift bei globalen F&E-Ausgaben: 65% Plus für softwarebasierte Innovationen – Volkswagen führt trotz Abgasaffäre Ranking weiter an
Automobilhersteller verlieren an Boden. Mobilitätsdienstleister, neue Technologieanbieter und Zulieferer bauen ihren Anteil an der Wertschöpfung von 30% auf 50% aus.
Harald Dutzler (41), seit sechzehn Jahren im Wiener Büro der Strategieberatung Strategy&, Teil des PwC Netzwerks, tätig, übernimmt zum 1. Oktober 2016 als Managing Partner die Verantwortung für Strategy& in Österreich.
Im Fokus: Autonomes Fahren und die Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft / Entwicklung von Strategien für die mobile Revolution / Dreitägiges Recruiting-Event vom 11. – 13. November 2016 / Bewerbungsschluss 30. Oktober 2016.
Stufenweiser Wegfall des Fahrers und intelligente Verkehrsführung reduzieren Kosten / Vernetzte LKW und integrierte Logistikkette revolutionieren Logistikbranche.
Am 29. Juli hat die European Banking Authority (EBA) die Ergebnisse des aktuellen Bankenstresstests veröffentlicht, in dem 51 der größten europäischen Banken auf ihre Widerstandfähigkeit bei nachteiligen ökonomischen Bedingungen wie einer substantiellen Konjunkturabkühlung oder deutlich sinkenden Immobilienpreisen getestet wurden.
Die Finanzindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Umbruch: Digitalisierung, neue Kundenerwartungen, herausforderndes Marktumfeld durch die andauernde Niedrigzinsphase, steigender Wettbewerb von Fintechs und Tech-Firmen sowie die Umsetzung regulatorischer Maßnahmen treiben den Bankensektor.
Wealth Managementbeziehungsweise Private Banking ist der am wenigsten digitalisierte Bereich der Finanzdienstleistungsbranche. Dabei würde eine fortschreitende Digitalisierung auch in diesem Bereich neue Marktchancen eröffnen.
Zur jährlichen Strategiekonferenz lädt Strategy&, die Strategieberatung von PwC engagierte Studierende und Promovierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vom 16. bis 18. Juni in die spanische Hauptstadt Madrid ein. Unter dem Leitthema „Europe is History Future“ bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, gemeinsam mit erfahrenen Strategy&-Beratern Strategien für die wirtschaftliche Zukunft innerhalb der europäischen Union zu entwerfen.
Trotz der stabilen Wirtschaft mussten im vergangenen Jahr mit einer Fluktuationsquote von 16,7 % deutlich mehr Vorstandsvorsitzende der 300 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihren Hut nehmen als mit 10,3 % im Vorjahr.
Das neue Management-Buch des Harvard Business Review Verlags (HBR) zeigt, wie Unternehmen die Lücke zwischen der Entwicklung und der Umsetzung einer Strategie schließen können.
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr geht die Operations Academy von Strategy&, der Strategieberatung von PwC, in die zweite Runde. Das Motto des diesjährigen Recruiting-Events lautet „Digital Operations“. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr insbesondere Chemiekonzerne, die sich aktuell umfassenden Herausforderungen stellen müssen. Neben dem wachsenden Bedürfnis der Verbraucher nach mehr Transparenz und Nachhaltigkeit, steigt der Innovationsdruck auf die Industrie, die zahlreichen Möglichkeiten der Digitalisierung und Vernetzung effektiv einzusetzen. Um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu bleiben, sind die richtigen Strategien gefragt.